FAQ

Was ist das Literaturcamp Hamburg?

Das Literaturcamp Hamburg ist eine zweitägige Veranstaltung für alle, die Literatur lieben.

Egal, ob du Hobbyleser*in, Autor*in, Blogger*in bist, aus der Literaturbranche kommst oder einfach nur gerne liest, hier sind alle herzlich willkommen.

Die Veranstaltung läuft unter dem Begriff Literatur. Trotzdem sind den Themen der Sessions keine Grenzen gesetzt und dadurch bietet sich eine unglaubliche Vielfalt.

Ein paar Beispiele aus dem letzten Jahr:

  • Sketchnotes Workshop
  • Leben mit Schwerhörigkeit
  • PoC sind keine plot devices
  • Polyamorie
  • Wie reiche ich mein Manuskript ein
  • Aus dem Leben einer Verlagslektorin
  • Kreative Freiheit vs. Zensur
  • Repräsentationen in der Literatur
  • Blogger als Dienstleister
  • Historische Korrektheit
  • Vom Schreiben leben
  • Giftmord – aber richtig
  • Blogger & Autoren
  • Vexillologie & Heraldik
Muss ich mein Ticket dabei haben?

Ja! Es muss nicht ausgedruckt sein, auf dem Handy zeigen reicht auch. Aber wir wollen nicht auf Listen rumsuchen müssen.

Gibt es eine Tageskasse?

Leider nicht. Wir würden gerne auch mit 500 von euch das Litcamp in Hamburg zu einer tollen Veranstaltung machen. Aber die Location ist dafür viel zu klein und außerdem müssen wir auch fürs Essen planen. Auf unseren Social Media Accounts teilen wir aber, wenn jemand spontan noch ein Ticket weitergeben muss.

Solange noch Tickets verfügbar sind, kannst du hier ein Ticket kaufen:
Ticketshop

Wie kann ich mein Ticket an jemand anderes übertragen?

Um dein Ticket an jemand anderes zu übertragen, schreibe bitte eine Mail an info@litcamphh.de mit folgenden Informationen: Ticketnummer, dein Name, Name des neuen Ticketinhabers, eMail-Adresse des neuen Ticketinhabers und Adresse des neuen Ticketinhabers. Achtung! Das Umschreiben von Tickets ist nur bis zum 30.08. um 18 Uhr möglich. Danach musst du dem neuen Ticketinhaber bitte ein Schreiben über die Übertragung des Tickets mitgeben.

Wird es einen Livestream geben?

Ja, aber nicht aus allen Räumen sondern nur aus einem Raum.

Gibt es Beamer?

Das können wir momentan noch nicht so genau sagen, aber wir geben unser Bestes, dass zumindestens ein Teil der Räume einen Beamer hat.

Kann man bei euch übernachten?

Nein, das ist nicht möglich. Aber es gibt in Hamburg viele günstige Hostels und über Social Media findet sich sicher auch der eine oder andere Hamburger Litcamp-Teilnehmer, der Platz für eine Isomatte und einen Schlafsack hat.

Wie ist das Essen denn so?

Dieses Mal wird es Mittags ein veganes syrisches Catering geben.
Das Frühstück wird ebenfalls wieder (überwiegend) vegan sein.
Außerdem gibt es Wasser, eine Auswahl an Tee und Kaffee.

Wie komme ich zum Litcamp?

Das Litcamp in Hamburg findet im Gängeviertel statt.

Wie läuft das eigentlich ab und wie sieht der Zeitplan aus?

Wir sind ein Barcamp. Das bedeutet, dass jede*r Teilnehmer*in einen spontanen oder auch vorher geplanten Vortrag oder eine Diskussionsrunde (ca. 45m) anbieten kann. Das ist natürlich kein muss! Man darf das Literaturcamp Hamburg auch komplett als stiller Zuhörer besuchen kommen.

Nach dem Frühstück folgt eine Begrüßungsrunde mit allen Teilnehmer*innen. Im Anschluss werden die Themen der Vorträge vorgestellt und anhand von Meldungen entschieden, welche Vorträge es auf den Sessionplan schaffen. Ist der Sessionplan fertig gestellt, kann sich jede*r Teilnehmer*in individuell entscheiden, welchen Vorträgen gelauscht werden darf. Hier hat man meistens die Qual der Wahl, da mehrere Sessions parallel laufen. Zwischen den Sessions ist auch für Mittagessen gesorgt und abends kommen alle Teilnehmer*innen zur Abschlussrunde zusammen.

Alle Informationen zum Zeitplan findest du hier:
Zeitplan

Was ist mit Kindern?

Kindern sind bei uns herzlich willkommen! Je nach Bedarf werden wir eine Kinderbetreuung oder einige Beschäftigungsmöglichkeiten sowie einen etwas abgeschirmten Raum anbieten. Wenn du dein Kind oder deine Kinder mitbringst, sag doch eben Bescheid (unter info@litcamphh.de), damit wir planen können.

Was ist mit Hunden?

Solange sie verträglich sind und keine Probleme mit größeren Menschengruppen haben: Gerne!

Ich habe eine körperliche Beeinträchtigung, kann ich trotzdem kommen?

Ja, klar. Das Gängeviertel ist Barrierefrei. Wenn du uns kurz eine Mail (unter info@litcamphh.de) schreibst können wir dir auch direkt Auskunft geben.